Strom Preisvergleich online

Richtwerte: 1 Person 1.800 kWh - 2 Personen 2.500 kWh

Wechsel des Stromanbieters – Worauf ist zu achten?


Um die eigene Familie versorgen zu können, müssen die Stromkosten beglichen werden. Ohne Elektrizität kann es sich niemand mehr vorstellen zu leben. Im dunklen, ohne TV und PC ist undenkbar. Auch die Stromanbieter wissen um ihre Macht beim Kunden. Aber nicht nur deshalb, sondern auch wegen Änderungen in der Energieversorgung, steigt der Preis für Energie beharrlich weiter. Die Nebenkosten führen ihre eigene Bezeichnung ad absurdum. Unlängst sind sie zu einem bedeutsamen Posten bei den Kosten der Haushaltsführung aufgestiegen. Entsprechend sollten sie auch beachtet werden.

Alternative Stromanbieter übersichtlich dargestellt

Um diese sog. Nebenkosten zu reduzieren, empfiehlt sich ein unverbindlicher Vergleich. Durch die Angabe des Stromverbrauches und der Postleitzahl können die Anbieter und ihre Tarife ausfindig gemacht werden. Dies ist ein kostenloser Service. Es folgt eine Aufstellung der Versorgungsunternehmen und deren Leistungen. Mit einem Blick auf die letzte Endabrechnung lässt sich ein Vergleich zu den aufgeführten Anbietern aufstellen. Unter Umständen können besonders günstige Tarife in Anspruch genommen werden. Das Einsparpotential liegt nicht selten bei mehreren hundert Euro.

Jetzt Wechseln – unbürokratisch und unproblematisch

Die steigenden Strompreise nehmen häufig einen schleichenden Anfang. Wer seine Jahresabrechnung länger nicht kontrolliert hat, der sollte sich die Zahlen der vergangenen Jahre einmal vornehmen. Sind die Kosten gestiegen? Dann ist es jetzt vielleicht Zeit für einen Wechsel. Von Bürokratie ist dabei keine Spur. Anhand der Aufstellung unseres Strompreisvergleichs kann sich sehr schnell für den günstigsten Anbieter entschieden werden. Mit nur wenigen Angaben ist der Wechsel vollzogen. Die Kündigung beim ehemaligen Anbieter übernimmt der neue Vertragspartner.

Wegen Unsicherheit lieber nicht wechseln?

Tatsächlich glauben viele Kunden, dass ein Wechsel Unsicherheiten birgt. Die Befürchtung, dass ein Zeitraum ohne Stromversorgung eintreten könnte, hält viele von einer Vertragsänderung ab. Dabei gibt es hier überhaupt keine Probleme. Die Stromversorgung ist auch bei einem Anbieterwechsel in keiner Weise gefährdet. Nicht einmal der Stromzähler muss ausgetauscht werden. Tatsächlich wird der Verbrauch von diesem Wechsel gar nichts mitbekommen. Der einzig spürbare Unterschied sind die geringeren Kosten.

Können die Stromkosten weiterhin reduziert werden?

Der Wechsel des Stromanbieters ist der einfachste und ertragreichste Weg die Kosten zu reduzieren, allerdings nicht der Einzige. Durch konsequentes Ausschalten der Lampen in Räumen wo sich niemand aufhält und bewussteren Einsatz der Elektrogeräte in der Wohnung, lassen sich die Kosten weiter reduzieren. Im Gegensatz zu diesen Anstrengungen, welche eine Umgewöhnung nötig machen, ist der Stromanbieter wirklich schnell gewechselt. Den Anbieter regelmäßig mit dem Stromvergleich zu kontrollieren, spart ebenfalls Geld ein.